Wie wichtig ist Ernährung für Babys

Wie wichtig ist Ernährung für Babys

Nach der Geburt eines Kindes dreht sich erst einmal alles um sein Wohlbefinden. Ein sehr wichtiger Punkt dabei ist vor allem die Ernährung. Eltern, die das erste Mal ein Kind bekommen, möchten nichts falsch machen, wissen aber oft auch nicht so genau, was richtig ist. Ich will dir in diesem Artikel zeigen, wie Du dein Baby in den ersten Lebensmonaten richtig ernährst und welche Nahrung sich für Kleinkinder ab einem Alter von 12 Monaten eignen.

Die ersten Lebensmonate: Ganz viel Milch

In den ersten vier Lebensmonaten nehmen Säuglinge ausschließlich Milch bzw. Muttermilch zu sich. In ihr sind alle Nährstoffe, die es braucht, um sich weiterentwickeln zu können. Andere Lebensmittel bekommt das Baby in der ersten Zeit noch nicht, es könnte auch gar nicht damit umgehen. In der Muttermilch sind zudem wichtige Abwehrstoffe enthalten, welche den Organismus des Babys stärken.

Am sinnvollsten ist es, das Kind zu stillen, wenn es danach verlangt und nicht ständig die Trinkmengen zu prüfen oder abzuwiegen. Am besten wird die Milchbildung gefördert, indem der Säugling maximal für zehn Minuten an einer Seite der Brust verbleibt.
Flaschennahrung würde die Milchproduktion stark hemmen, auch Tee ist in den ersten Lebensmonaten für das Kind und seine Entwicklung nicht notwendig. 

Unser Sohn hatte einen turbulenteren Start ins Leben. Er kam gleich nach der Entbindung auf die Intensivstation, aber mir war trotzdem klar, dass er meine Muttermilch bekommen soll. Schon in meiner Schwangerschaft hab ich mir immer gewünscht mein Kind zu stillen und dann war es zu Beginn garnicht möglich:( Er wurde über mehrere Tage durch eine Magensonde ernährt (Muttermilch), langsam konnten wir ihm dann die Flasche geben (Muttermilch) und am Ende haben wir es geschafft, dass ich ihn komplett stillen kann. Ich war überglücklich und so stolz auf mein Baby! Natürlich hätte ich lieber mein Kind an der Brust gehabt, anstelle einer lauten, lieblosen Milchpumpe, aber Ende haben sich alle Mühen gelohnt:) 

No Comments

Post a Comment